Herzlichen Glückwunsch zu großartigen Leistungen

Der Landesverband der Freien Berufe ehrte am 02.09.2021 gemeinsam mit dem Minister für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein (Dr. Heiner Garg) die jahrgangsbesten Auszubildenden.

„Sie sind die Jahrgangsbesten“, beglückwünscht LFB-Präsident Lars-Michael Lanbin die Auszubildenden. „Ihre hervorragenden Leistungen zeigen, wie hoch die Qualität der betrieblichen Ausbildung in unseren Freien Berufen ist.“

Im Rahmen der Feierlichkeiten zur Ehrung der jahrgangsbesten Absolventen in den freien Berufen hatte Steuerberaterin Kathrin Eggert, Geschäftsführerin der wetreu Bad Segeberg KG, als Vizepräsidentin des Landesverbandes der Freien Berufe die Ehre, die jahrgangsbesten Auszubildenden aus Schleswig-Holstein im Ausbildungsberuf „Steuerfachangestellte“ auszuzeichnen.

Alle Ausgezeichneten haben Herausragendes geleistet und die Ausbildung mit der Note „Sehr gut“ abgeschlossen. Auf der sehr gut besuchten Veranstaltung in Kiel konnte Frau Eggert 7 Steuerfachangestellte auszeichnen und davon sehr stolz drei Urkunden an ehemalige Auszubildende der wetreu überreichen:

Marie Rensch, wetreu Nord KG, Lübeck (links)
Yannik Stange, wetreu LBB Kiel (Mitte mit Jasper Reiter)
Sophia Stanitzke, wetreu NTRG Neumünster (rechts)

Nächster Schritt auf der Karriereleiter

Seit dem 1. August absolvieren Verena Lille und Moritz Markefke von der wetreu LBB in Kiel und Laura Saathoff von der wetreu NTRG Ostholstein auf Fehmarn ihre Ausbildung zur/zum Steuerfachangestellte*n.
Das Besondere daran ist: bereits in einem Jahr werden Sie die Qualifikation abgeschlossen haben.
Der duale Kurs richtet sich an Studienabsolvent*innen der BWL, VWL, Rechtswissenschaften oder Agrarökonomie, die in einer Steuerberaterkanzlei arbeiten. Ab sofort sitzen die drei also einmal wöchentlich wieder auf der Schulbank, die übrigen Arbeitstage sind sie für die wetreu LBB tätig.

Das Team der wetreu LBB kennen Verena und Moritz bereits durch frühere Praktika. Verena Lille hat zuvor an der FH in Kiel studiert und mit dem Bachelor of Science in Agrarwirtschaft abgeschlossen. Moritz Markefke hat während seines Praktikums hier das Thema für die Master Thesis „Implementierung und Anwendung eines Controllings Systems für Milchviehbetriebe“ gefunden und den praktischen Teil zusammen mit der wetreu LBB umgesetzt. In Kürze wird er sein Studium mit dem Master of Science in Agribusiness abschließen.

Seit dem 1. Mai 2021 ist Laura Saathoff Teil des Teams der wetreu NTRG Ostholstein. Zuvor hat sie an der CAU in Kiel Agrarwissenschaften studiert. Ihre Master Thesis, welche sich mit den Anschlusskonzepten von Biogasanlagen nach dem Auslauf der 20-jährigen Festvergütung beschäftigt, wird auch sie in Kürze abgeben und somit den Master of Science in Agribusiness erlangen.

Im Hinblick auf die steuerlichen Aspekte mit landwirtschaftlichen Hintergrund ist die duale Ausbildung eine optimale Ergänzung.

Wir freuen uns sehr, die drei im Team der wetreu zu haben und wünschen uns eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Moritz Markefke und Verena Lille

10-jähriges Jubiläum in der wetreu Hannover Familie

Hierzu gratulieren wir Wiebke Eldagsen ganz herzlich. Begonnen hat sie damals ihre Tätigkeit bei wetreu als Auszubildende und sie ist schon lange als fester Bestandteil in unserem Team nicht mehr wegzudenken!

Wir bedanken uns bei ihr für ihren bisherigen persönlichen Einsatz und ihr großes Engagement und freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit!

v. l.: Antonia Pudwell, Kerstin Schneidereit, Kathrin Bergholz, Marion Neutag, Wiebke Eldagsen und Jürgen Pankow

Endlich sind sie da – unsere drei neuen Azubis…

…herzlich willkommen!

Seit dem 01.08.2021 begrüßen wir in unserem Team in Eckernförde unsere neuen Auszubildenden
Hjalte Damerow, Flamur Thaqi und Essrah Ismail.
Die drei werden ihre Ausbildung zu Steuerfachangestellte*n bei uns im Hause durchlaufen.
Unsere Azubis nehmen an der digitalen Berufsschulklasse in Kiel teil. Hierfür haben wir ihnen zum Ausbildungsstart Tablets übergeben.
Wir wünschen ihnen viel Erfolg und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Herzlich willkommen!

Seit dem 01.08.2021 begrüßen wir in unserem Team der wetreu LBB in Kiel drei neue Auszubildende.

Elena Mejia Perez, Nele Hansen und Torben Dittmann werden ihre Ausbildung zur/zum Steuerfachangestellte*n durchlaufen.

Wir wünschen allen drei Kolleg*innen viel Erfolg und freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit!

Herzlichen Glückwunsch!

Am 01.08.2021 feierten wir ein Vierfach-Jubiläum: Ina Ehlers, Lia Steffensen, Katharina Ide und Jasper Reiter sind gemeinsam seit 55 Jahren für die wetreu LBB tätig.
Ina Ehlers (unten rechts) ist seit 20 Jahren für die wetreu LBB aktiv, Lia Steffensen (unten links) seit 15 Jahren, Katharina Ide und Jasper Reiter seit jeweils 10 Jahren.
Wir bedanken uns ganz herzlich für die bisher geleistete bedeutende Arbeit und freuen uns auf viele weitere Jahre gemeinsamer Zusammenarbeit.
wetreu. Bestens Karriere machen.

Von A wie Adventure bis W wie Wikinger: Team-Tag bei der wetreu LBB!

In der vergangenen Woche besuchte eines unserer wetreu LBB-Teams den landwirtschaftlichen Betrieb unserer Steuerberaterin in Mecklenburg-Vorpommern.
Nach einer umfangreichen Betriebsbesichtigung mit Erläuterungen zu den einzelnen Standorten und diversen Aufgaben haben sich die Mitarbeiterinnen um die Steuerberaterin Frau Dr. Maart-Nölck und Herrn Lauer kameradschaftlich im Adventure-Golf gemessen.
Erholung fand die Gruppe in ungezwungener Atmosphäre am Abend. Gestärkt von einem schmackhaften Grill-Buffet bei kühlen Getränken konnten sie von sportiven Spielen nicht genug bekommen und ließen den Tag bei einer Runde Wikingerschach ausklingen.

Spritziges Team-Burgeressen

Den vergangenen Mittwochabend verbrachten einige Mitarbeiter*innen der wetreu LBB im Restaurant Kieler Kaufmann.

Bei einem sommerlichen Aperitif und dem wundervollen Ausblick auf die Kieler Förde fanden die Kolleg*innen einen zwanglosen Rahmen für Plausch und persönlichen Austausch. Mit dem Hauptgang (hausgemachte Burger) und dem Nachtisch (süße Muffins) kamen auch einmal andere Themen – als die beruflichen – auf den Tisch.