Weihnachtsfeier wetreu LBB Oldenburg – einmal anders

In diesem Jahr hat die wetreu LBB Oldenburg am 29.11.2019 zu der alljährlichen Weihnachtsfeier einmal etwas Neues ausprobiert: Eine Eulenwanderung.

Veranstaltet durch die Falknerei Walter sind wir in Begleitung von vier Eulen am Weissenhäuser Strand entlanggewandert. Die Eulen – zwei kleine Steinkäuze, ein Waldkauz und für die Mutigeren ein Uhu – wurden im Wechsel von den Mitarbeitern ganz professionell mit Handschuh getragen.

Wissenswertes über Eulen wurde vor und während der Wanderung berichtet. Streicheln durfte man sie allerdings  nicht, da dabei die Fettschicht des Gefieders zerstört wird und sie dann nicht mehr fliegen können.

Nach der ca. eineinhalbstündigen, kalten Wanderung gab es Glühwein am Feuer zum Aufwärmen.

Wir wünschen eine besinnliche Vorweihnachtszeit.

Seenotretter – rausfahren, wenn andere reinkommen

wetreu unterstützt die Arbeit der DGzRS

Als Steuerberatungsgesellschaft sind die Menschen, die wir betreuen, im Mittelpunkt unseres persönlichen Engagements. Wir sind auch in stürmischen Zeiten für unsere Mandanten da.

Besondere Zuwendung in schwierigen Situationen und in stürmischen Zeiten: Das trifft auch auf die uneigennützige und großartige Arbeit der Seenotretter zu. Als Gesellschaft, die auch stark in Norddeutschland und an der Küste zu Hause ist, wissen wir bei wetreu um die Gefahren auf See und haben hohen Respekt vor der Arbeit der Retter, die bei jedem – wirklich jedem – Wetter auf das Meer fahren, um in Seenot geratenen Menschen schnell und qualifiziert Hilfe zu leisten.

Die Einsatzbereitschaft, die Professionalität und auch der Spirit innerhalb der Mannschaften auf den Schiffen sind beeindruckend. Die Spende von Überlebensanzügen gibt uns eine gute Gelegenheit, unseren Respekt auszudrücken und dabei zu helfen, dass die Seenotretter immer gesund von ihren Einsätzen zurückkommen.

Eine weitere Meldung zu der Spendenübergabe finden Sie hier (Danksagung der Seenotretter).

Mehr Informationen zu den Überlebensanzügen und der Arbeit der Seenotretter:

Landwirtschaft verbindet

Die Landwirtschaft ist einzigartig unter allen Wirtschaftsbranchen. Wir kennen diese Besonderheiten und beraten Sie umfassend mit einem jungen, engagierten Team.

Mit unserem Imagefilm sagen wir: Danke für Ihr Vertrauen!

Bestens beraten – seit Generationen

Julia Nissen alias „Die Deichdeern“ zu Besuch bei der wetreu Bremervörde

Am Dienstag, den 29.10.2019, war es wieder soweit: Auf der alljährlichen Mandantenveranstaltung der wetreu Bremervörde waren im Kluster Hof in Basdahl über 200 Gäste dabei, als die Deichdeern über ihre Anfänge als Bloggerin, über das Landleben 2.0 und ihre Motivation, Stadt und Land zusammen zu bringen, berichtete.

Die Mutter von #blablatrecker oder #PlatterFreitag überzeugte mit spannenden Geschichten vom Land und vor allem mit viel Lebensfreude alle Zuhörer. Wir freuen uns über einen gelungenen Abend und wünschen der Deichdeern viel Glück bei allen weiteren Projekten.

Mehr Informationen zu der Veranstaltung lesen Sie hier:

Zeitungsartikel: PR-Agentin für das Leben auf dem Land (PDF)

wetreu besucht die Agritechnica

Die Agritechnica – die Weltleitmesse für Landtechnik – findet alle zwei Jahre im Wechsel mit der EuroTier in Hannover statt. In diesem Jahr steht sie unter dem Motto „Global Farming – Local Responsibility“ (Globale Landwirtschaft – Lokale Verantwortung).

Wir haben uns auf der Messe mit dem Trendthema „Digitalisierung“ auseinandergesetzt und uns bei verschiedenen Anbietern informiert. Egal, ob Herdenmanagement, Precision Farming oder Maschinendaten: Landwirte beschäftigen sich seit Jahren mit der Digitalisierung. Das Agrarbüro kam dabei bisher zu kurz.

Unser Thema ist für unsere Mandanten eine Gesamtlösung im Angebot zu haben, die sämtliche digitale Büroprozesse vom Beleg bis zur Buchhaltung GOBD Konform  abdeckt.  Wir streben für unsere Mandanten Lösungen an, die unsere Anforderungen hinsichtlich Schnittstellen und GOBD-Konformität erfüllen.

wetreu stellt sich diesem Zukunftsthema und wird 2020 mit Konzepten hinsichtlich Digitalisierung und Büroorganisation erkennbar sein.

Herzlichen Glückwunsch!

Wir gratulieren Herrn Dr. Reimer Stalbold zu seiner Bestellung zum neuen Vorsitzenden Richter am Finanzgericht Münster.

Nach seinem Jura-Examen hat Herr Dr. Stalbold seine ersten Erfahrungen im Steuerrecht in der wetreu LBB Kiel KG und im Anschluss an seine Steuerberaterprüfung bei der wetreu Alfred Haupt KG in Münster gemacht.

Wir freuen uns mit unserem ehemaligen Kollegen über seinen beruflichen Erfolg und wünschen ihm mit folgendem Sprichwort alles Gute: Richten und weise Ratschläg´ geben erfordert besonnen und nüchtern leben. (Deutsches Sprichwort)

wetreu in Berlin beim DBV

Die Steuerberater*innen der wetreu haben sich anlässlich der Steuerfachtagung des HLBS in Berlin beim Deutschen Bauernverband (DBV) zum Austausch mit dem Referatsleiter des Referates Recht/Steuern/Soziales Dr. Krüger und seiner Mitarbeiterin Anett Brinckmann getroffen.

Im Rahmen des sehr interessanten Vortrages von Dr. Krüger konnten wir uns ein Bild von der Arbeit des DBV auf politischer und fachlicher Ebene machen. Frau Brinckmann erläuterte uns ihre steuerliche Facharbeit zu den Themen: Auswirkungen der Grundsteuerreform auf die Landwirtschaft, Zukunft der Umsatzsteuerpauschalierung in Deutschland, Tarifglättung und zur geplanten Änderung der Regelungen zur gemeinschaftlichen Tierhaltung.

Mit guten Informationen im Gepäck konnten wir in die Steuerfachtagung des HLBS starten.

Digitalisierung in der Ausbildung

Das Thema Digitalisierung ist in aller Munde.
Nun ist das Thema auch in der Berufsschule angekommen. Zur Unterstützung der digitalen Lernprozesse hat die wetreu LBB alle Auszubildenden mit Tablet PCs ausgestattet. Wir tragen damit dazu bei, dass unsere Auszubildenden ganz vorne dabei sind.
Der Erfolg unserer Auszubildenden ist auch unser Erfolg. Im Zeitalter des Fachkräftemangels beugen wir mit qualifizierter Ausbildung und Unterstützung der Auszubildenden vor.

Ab in den Stall!

In der letzten Woche haben unsere Auszubildenden der wetreu LBB Kiel ein Seminar bei dem Lehr- und Versuchszentrum Futterkamp besucht.

Hier konnte die erlernte Theorie zur Schweine- sowie Rinderproduktion direkt mit der Praxis in den Ställen verbunden werden. Unsere regelmäßigen Besuche, Seminare und Exkursionen in landwirtschaftliche Betrieben bereiten allen viel Freude und fördern sowohl die Vertrauensbasis mit den Tieren als auch das Verständnis für unseren landwirtschaftlich geprägten Mandantenstamm.

Haben Sie das gewusst?

Kolumne von Arne Suhr

Manchmal sind es Kleinigkeiten, über die man stolpert, die einen zum Nachdenken anregen. Letzte Woche Freitag sitzt mein Kollege Bernhard Billermann bei einem internen wetreu Meeting neben mir und schiebt mir das Magazin brand eins herüber und tippt auf eine Zahl:

Wussten Sie, dass sich die Anzahl der Nabu-Mitglieder im Kalenderjahr 2018 auf ca. 664.000 beläuft?

Ich leite eine landwirtschaftliche Buchstelle im Elbe-Weser-Dreieck. In meiner alltäglichen Arbeit berichten mir meine landwirtschaftlichen Mandanten auch ihre Sorgen und Nöte in der aktuellen Zeit. Es geht dabei neben den ökonomisch noch zu spürenden Auswirkungen der Dürre aus dem Jahr 2018 auch vielfach um die zu niedrigen Preise ihrer landwirtschaftlichen Produkte, um „rote Gebietskulissen“, bei denen es um die Umsetzung von EU-rechtlichen Vorgaben und der notwendigen Verringerung von Nitrat im Grundwasser geht oder allgemein um den gesellschaftlichen Druck auf die Berufsgruppe Landwirt. Begriffe wie Bauermobbing, Ausverkauf der Landwirtschaft, Höfesterben sind alltäglich. Zurzeit werden Bauerndemos organisiert, grüne Kreuze stehen an den Straßen der Felder, jedes einzelne Mahnmal eines stillen Protestes.

Was hat das jetzt mit der Anzahl der Nabu-Mitglieder zu tun?

Hierzu einige wenige Zahlen:

Jahr Anzahl Mitglieder Nabu Anzahl Landwirtschaftlicher Betriebe
2000 262.000 448.000
2010 445.000 299.000
2018 664.000 266.000